Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie die Cookies von dieser Website.
Mehr Informationen

tippenonline

Über Tastaturen

Mit der ersten Schreibmaschine waren die Zeichen auf der Tastatur in alphabetischer Reihenfolge.

Infolgedessen wurden häufig verwendete Zeichen nahe beieinander platziert, was zu Problemen führte, da die Buchstabenleisten häufig stecken blieben.

Neues Layout

Um das Problem mit den feststeckenden Zeichenstäben zu lösen, wurden die Zeichen so verschoben, dass sich die am häufigsten verwendeten Zeichen nicht gegenseitig stören. So entstand die QWERTZ-Tastatur .

QWERTY

Das QWERTZ-Layout ist nicht unbedingt das ideale Format für schnelles Tippen.

Varianten

Da jede Sprache ihre eigenen spezifischen Zeichen hat, gibt es verschiedene Varianten der QWERTZ-Tastatur, z. B. die QWERTZ -Tastatur (Deutsch) und die AZERTY -Tastatur (Französisch).

DVORAK

Mit dem Eintreffen des Computers verschwanden die Buchstabenleisten, so dass die Position der Schlüssel keine Rolle mehr spielte.

Aus diesem Grund wurde 1932 das DVORAK -Tastaturlayout so entworfen, dass es so schnell und bequem wie möglich eingegeben werden kann.

DVORAK

Von der DVORAK-Tastatur wurde sogar eine Variante für die linke und rechte Hand für Personen mit einer Hand entwickelt.

WORKMAN, COLMAC

Inzwischen wurden verschiedene andere Formate entwickelt, beispielsweise das WORKMAN -Layout und das COLMAN -Layout. Mit diesem Typentraining können Sie lernen, mit all diesen verschiedenen Layouts zu tippen.

WORKMAN

COLMAC

Andere Tastaturen

Vermissen Sie noch eine Tastatur? Dann lass es mich wissen, vielleicht kann ich es hinzufügen!